Alpina

CERAMIC SHELL
Die Bezeichnung für die Außenschale aller INMOLD-gefertigen ALPINA-Helme. Dieses
dünne und leichte Material ist extrem bruch- und kratzfest, UV-stabil und antistatisch.
INMOLD TEC
Bei INMOLD-Helmen wird unter hohem Druck und starker Hitze die Innenschale unter die Außenschale geschäumt. Dank der vollständigen Verbindung zwischen Ober- und Unterschale sind INMOLD-Helme extrem stabil und sehr leicht. Zudem bieten sie deutlich mehr Sicherheit als nur punktuell verklebte Helme.
Alpina Run System
Die Passform eines Helmes ist eine komplexe Wissenschaft. Jede Kopfform hat wie ein Fingerabdruck seine eigene Identität. Helme müssen deswegen so filigran wie möglich einstellbar sein. ALPINAS Anpassungs-System für jede Kopfform ist das Run-System. Dieses gibt es in vier Varianten: Run-System Ergo Pro, Run-System Ergo+, Run-System Ergo und Run-System Classic. Alle vier Systeme funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Mit dem leicht bedienbarem Drehrad am Hinterkopf kann das Kopfband des Helmes millimetergenau an den Kopf angepasst werden. Die Unterschiede bestehen in der Wahl der Materialien und Ausführungen der einzelnen Elemente.
RUN SYSTEM CLASSIC SLIDE
Dieses Anpassungssystem ist speziell für Kinderköpfe entwickelt, da diese noch viel individueller sind als die von Erwachsenen. Für eine noch flexiblere Anpassung sorgt hier das freigleitende Kopfband im Inneren des Helms. Die Anpassung erfolgt dadurch dreidimensional.
HI-EPS
Die Innenschale aller INMOLD-Helme besteht aus HI-EPS (High Expanded Polystyrol). Das besteht aus vielen, mikroskopisch kleinen Luftkammern, die die einwirkenden Kräfte bei einem Aufprall absorbieren. Zudem nimmt HI-EPS weder Wasser noch Schweiß auf.