Berg/ Hochtourenstiefel
SportScheck:/Grafiken/sonstige/ib1-beratung-outdoorschuhe-hochtourenstiefel-49.jpg
Einsatzgebiete:

harter alpiner Einsatz im Hochgebirge u. extremes Trekking mit schwerem Gepäck bis hin zu Geröll, Gletscher, Eis; Klettersteige

Tourenbeispiele:

Biancograt
Matterhorn
Breithorn
Schweifine Klettersteig (Wallis)
Grossglockner
Popocatépetl


Berg-/Hochtourenstiefel stehen ganz oben in den Produktlinien der Marken, und dort soll es mit diesen Schuhen auch hingehen: Geröll, Fels, Gletscher, Eis bis Steileis stellen höchste Anforderungen an die Schuhe. Außerordentliche Robustheit, Wasserdichtigkeit und Langlebigkeit kennzeichnen Schuhe dieses Typs.

Die Sohlenkonstruktion weist kaum noch Flexibilität auf, wodurch diese Schuhe eine enorme Trittpräzision z.B. auf kleinen Felskanten aufweisen und gut für Steigeisen geeignet sind. Meist weist die Ferse einen deutlich Kerbe am Absatz auf und ist im Schaft verstärkt, wodurch der Schuh für Steigeisen mit Kipphebel- bzw. NewMatic Bindung geeignet ist. Durch die steife Sohle und das daraus resultierende mäßige Abrollverhalten läuft es sich mit diesen Schuhen allerdings schlechter als mit Trekkingstiefeln.

Berg-/Hochtourenstiefel stützen den Fuß hervorragend. Dadurch können selbst in weglosem Gelände schwere Lasten getragen werden, was auch bei anspruchsvollem Trekking in den Gebirgen dieser Welt von großem Vorteil ist.

Alle Bergschuhe