Schuhe
Größe Schuhe Damen
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Obermaterial
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Sportarten
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Verschluss
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Style

Hochwertige Sandalen für jeden Fuß


Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zeigen wir unsere Füße - und benötigen dafür schicke Sandalen; am besten Modelle mit Fußbett und Komfort, außerdem begnügen wir uns selten mit einem einzigen Paar. Miniröcke, Sommerkleider, kurze Hosen, strapazierfähige Outdoorhosen und die klassischen Jeans: Wir gehen shoppen, wandern und mit dem Nachwuchs auf den Spielplatz. Für jeden Anlass brauchen Herren, Damen und Kinder andere Sandalen. Bei SportScheck ist die Auswahl groß, die Qualität gewohnt hoch und der Preis günstig.


Sandalen bieten Modellvielfalt für jeden Anspruch


Die vielen unterschiedlichen Sandalen treffen jeden Geschmack: Zehentrenner, Badeschlappen, Trekkingsandalen, Klassiker und außergewöhnliche Stiefelettensandalen zeigen sich in zahlreichen Ausformungen, Stilen, Dessins und Farben. Hier der Ethnostil, dort eher die Gesundheitssandale, ein anderes Modell trägt reichlich Strass: Jung und Alt erhalten auf unseren umfangreichen Seiten die perfekten Schuhe für die Freizeit, für Partys, Strandurlaub und den eleganten Auftritt. Manches Modell wird auch gern als Hausschuh verwendet oder darf mit in den eigenen Garten. Superdünne und sehr dicke Sohlen, Keil- und Plateauabsatz sowie High Heels treffen besonders den Geschmack der Damen; dicke Schnallen, schmale Riemen, satte Farben und mancher Glanzeffekt sind auch für Herren und junge Menschen interessant. Mancher bevorzugt Sandalen mit geschlossener Ferse, ein Anderer solche mit stabiler Zehenfront. Manche Sandale lässt durch Schlitze an den Seiten Luft an den Fuß, die beliebten Flip Flops sind dagegen wohl die luftigste Variante.


Hochwertige Verarbeitung der Sandalen


Entsprechend unterschiedlich sind die Anforderungen an die Schuhe: Starke Riemen halten Füße, die in den Bergen herumklettern. Ein ausgewogenes Fußbett unterstützt hier wie bei den speziellen Gesundheitssandalen das sichere Auftreten. In den meisten offenen Schuhen lassen sich nur schwer oder gar keine Einlagen benutzen, daher ist ein stützender Schuh das A und O bei Fuß-, Stand- und Gehproblemen. Ein Fuß, der leicht schwitzt, ist mit Sandalen aus Naturmaterialien wie Leder und Kork sowie atmungsaktiver Baumwolle gut beraten. Dass alle Modelle stabil und hochwertig verarbeitet sind, versteht sich bei SportScheck von selbst.


Erstklassige Marken


Bekannte Marken führen das Sortiment an. Es stehen Sandalen von Tommy Hilfiger, Adidas, Buffalo, Jack Wolfskin und Ecco zur Auswahl, dazu Modelle von Pepe Jeans, Keen, Birkenstock und Marc O'Polo. Wer Sandalen liebt, findet bei SportScheck eine besondere Qualität, die immer auch dem sportlichen Anspruch des Hauses gerecht wird: Sportliche Schuhe, sogar Sandalen mit Absätzen, zeigen sich in Material und Verarbeitung stets von einer besonders hochwertigen Seite und bieten dem Fuß die nötige Unterstützung bei seiner Laufarbeit.


Mehr Weniger

Sandalen (477 Artikel)

1 2 3...von 7
1 2 3...von 7

Sandalen kaufen


Sandalen und Sandaletten kaufen

Sandalen: Freiheit für die Füße


Sommerzeit ist Sandalenzeit. Nach einem langen Winter in geschlossenen Schuhen kommen endlich auch die Füße wieder an die Luft. Natürlich gibt es für Damen Sandalen in vielen verschiedenen Farben und Formen. Von einfachen Zehensandalen über aufwendig gebundene Gladiatorensandalen bis hin zu schwindelerregenden Stilettosandalen – die Auswahl ist schier grenzenlos. Herren Sandalen hingegen sind bisher eher selten zu sehen, aber auch da hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Neben den sportlichen Trekkingsandalen bieten trendige FlipFlops aus Leder auch Herrenfüßen eine modische Frischluftschuhvariante.



Geschichte der Sandalen: Wer hat Sandalen erfunden?


Sandalen sind wohl die älteste Form der Fußbekleidung. Ob aus Bast wie im alten Ägypten oder aus Leder wie in der römischen Antike, die leichten Schuhe, die mit Riemen an einer Sohle festgemacht sind, begleiten die Menschheit schon seit der Frühgeschichte. Das Wort Sandalen leitet sich vom griechischen sandálion ab – was bezeichnenderweise Riemenschuh bedeutet. In der Neuzeit feierte die Sandale mit der Hippiebewegung ihren Durchbruch. Die 68er oder die sogenannten Hippies forderten Freiheit auf allen Gebieten – auch an den Füßen. Bis dahin war es nämlich eher verpönt, seine Füße in der Öffentlichkeit offen zu zeigen. In den Siebzigern wurden die Sandalen dann sogar etwas extravaganter. Mit Stilettoabsatz, bunten Materialien und funkelnden Applikationen verwandelte sich der schlichte Schuh plötzlich in ein Modestatement.



Sandalenarten


Heutzutage gibt es unzählige Arten von Sandalenformen. In der Regel haben Sandalen keinen oder einen niedrigen Absatz. Die Sandalette, die weitläufig auch als Sandale bezeichnet wird, erkennt man an ihrem etwas höheren, dünnen Absatz. Neben den flachen Zehentrennsandalen oder FlipFlops unterstreichen Keilsandalen, Plateausandalen und Römersandalen den Look der Damen. Sandalen mit Applikationen wie z.B. Fransen und geschlossene spitz zulaufende Sandalen tauchen als modische Variationen immer wieder auf den Laufstegen auf. Herren Sandalen sind weniger abwechslungsreich. Doch die typische Sandalen-weiße-Socken-Kombination sieht man immer seltener. Coole Leder-Flip Flops kleiden jetzt stattdessen die Füße modebewusster Männer.


Für Sommersportler gibt es seit Jahren auch spezielle Outdoorsandalen oder Trekkingsandalen. Sie haben eine robuste Sohle und Riemen, die mit Klettbändern am Fuß festgemacht werden. Sie sorgen gerade auf sommerlichen Wandertouren oder bei langen Stadtbummeln für guten Halt und frische Luft.



Gesunde Sandalen


Der modische Look von Sandalen galt lange als einziges Kriterium für schöne Sandalen. Ob Sandalen bequem waren, war eher zweitrangig oder überhaupt nicht relevant. In den letzten Jahren aber sind Sandalen, die mit einem ergonomischen Fußbett ausgestattet sind, immer populärer geworden und der Bequemlichkeitsfaktor ist auch in modischer Hinsicht in den Vordergrund gerückt. Für Leute mit Fußproblemen gibt es selbstverständlich auch spezielle orthopädische Sandalen mit Einlagen, die den Fuß optimal unterstützen. Manchmal können selbst nicht orthopädische Sandalen mit Einlagen aufgerüstet werden. Jedoch sind nicht alle Sandalen dafür geeignet. Die Konfektionsschuhe müssen bereits mit Einlegesohlen ausgestattet sein, damit man sie durch die orthopädischen Einlagen ersetzen kann.



Hochwertige Sandalen kaufen


Da Sandalen meist ohne Socken getragen werden, ist es sehr wichtig, dass sie optimal passen und nichts drückt, scheuert oder einengt. Im Sommer, wenn die Füße ins Schwitzen kommen, können speziell im Bereich der Fersenriemen leicht Blasen entstehen. Achte bei der Wahl deiner Sandalen deshalb vor allem auf eine gute Verarbeitung und hochwertiges Material, wie z. B. Hirschleder, das sowohl nachgiebig aber auch strapazierfähig ist. Ein gutes Fußbett aus Leder verringert zudem nicht nur das Schwitzen, es sorgt auch für perfekten Tragekomfort, da man in den Sandalen nicht so leicht hin und her rutscht.


Falls die Sandalen doch mal drücken, kannst du sie beim Schuster weiten lassen oder es selbst mit einem Dehnungsspray probieren. Im feuchten Zustand ist das Leder leicht dehnbar. Während es beim Tragen trocknet, passt es sich so optimal deinen Füßen an.



Sandalen bei...


Füße sind bei jedem Menschen anders. Deshalb kann man auch nicht erwarten, dass jedes Sandalenmodell auch jedem Fuß schmeichelt oder passt. Hier einige Tipps, welche Sandalenart bei welchen Fußformen am geeignetsten sind.


  • dicken Fesseln: Um den Fokus von den Fesseln zu lenken, sollte man auf Sandalen mit Knöchelriemchen besser verzichten. Zehensandalen, Mules oder Slipper – also fersenlose Sandalen zum Hineinschlüpfen – lassen das Bein länger und die Fesseln schmaler wirken.

  • großen Füßen: Hohe Sandaletten ziehen die Füße in die Höhe, dadurch wirkt der Fuß nicht mehr so lang. Wähle am besten auch Sandalenmodelle mit dünnen Riemchen. Sie wirken etwas filigraner und verhindern, dass man zu sehr in den Sandalen hin und her rutscht.

  • kurzen Beinen: Helle Sandalen strecken, dunkle Sandalen verkürzen das Bein optisch. Bei kurzen Beinen empfehlen sich deshalb Sandalen in den Tönen Nude, Beige, Gold oder Silber.

  • breiten Füßen: Hohe Absätze strecken nicht nur das Bein, sondern schmälern auch die Füße optisch ein wenig. Spitz zulaufende Sandalen haben einen ähnlichen Effekt.


Sandalen richtig pflegen


Sandalen sind aufgrund ihrer offenen Form Straßenschmutz leicht ausgesetzt. Damit deine Sandalen lange schön bleiben, hier ein paar nützliche Pflegetipps:


  • Imprägniere deine Sandalen vor dem ersten Tragen. So schützt du sie vor Schutz und Feuchtigkeit.

  • Nach jedem Tragen solltest du deine Sandalen reinigen. Denn Staub, Schmutz und Schweiß greifen das Leder an. Mit einer weichen Bürste oder einem Tuch und etwas Wasser werden sie im Nu wieder wie neu.

  • Bei Ledersandalen ist eine hochwertige Schuhcreme hin und wieder zu empfehlen. Das bringt das Leder wieder auf Vordermann.

  • Was tun, wenn Sandalen stinken? Einfach die Innensohlen über Nacht mit Backpulver oder Natron bestreuen. So verschwinden unangenehme Gerüche und deine Sandalen bleiben länger frisch.


nach oben zu den Produkten