Wandern
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

GPS-Geräte – Lieblingshelfer für Naturfreunde


Das Wandern und das Radfahren zählen längst zu den beliebtesten Volkssportarten. Während das Smartphone heute den Nutzer zuverlässig und präzise durch den Straßendschungel ans Ziel bringt, ist in der freien Natur das klassische GPS-Gerät die ideale Wahl, um sich bei Wandertouren nicht zu verlaufen. Dabei ist es wichtig, dass die jeweiligen Geräte robust und nicht zu groß sind.


Das Navigationssystem ist aus den meisten Autos nicht mehr wegzudenken. Ähnlich sieht es bei GPS-Geräten aus, die speziell für den Outdoor-Einsatz entwickelt wurden und dir bei Wandertouren ein zuverlässiger Begleiter sind. Hier bestimmt deine Aktivität, ob du dich über Pfade, querfeldein oder über ausgebaute Wanderwege zum Ziel leiten lassen möchtest. So wird der Wanderer meist andere Wege als der Kletterer oder der Radler mit dem Mountainbike wählen.


Navigation per GPS – zuverlässig und robust


Eine Navigation per App mit dem Smartphone ist zwar prinzipiell möglich, allerdings verkraften die empfindlichen Geräte keine Stürze, mögen keinen Regen und der Akku hält meist nicht sehr lange durch. Deutlich robuster sind hingegen Navigationsgeräte, die speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern und Radfahrern zugeschnitten sind. Sie verkraften problemlos die Belastungen während einer Tour. Selbst ein unfreiwilliges Bad in einem Bach überstehen sie ohne Schäden. Die Akku-Kapazität reicht ohne weiteres für eine Tageswanderung aus. Durch leistungsstarke Antennen klappt auch in schwierigen Empfangssituationen die Ortung zuverlässig.


Was zeichnet ein gutes GPS-Gerät aus?


Ein Navigationsgerät soll natürlich auch bei Sonnenlicht gut ablesbar sein. Daher benötigt das Display eine ausreichend helle Beleuchtung. Eine weitere Möglichkeit ist ein transflektives Display, das die darauf scheinende Sonne als Lichtquelle nutzt. Wer das Gerät lediglich zur Orientierung benutzen möchte, kommt mit kleineren Displays aus. Größere Modelle, die mehr Informationen darstellen, sind meist auch mit einem größeren Bildschirm ausgestattet. Einige Modelle verfügen über Touchscreens, die das vom Smartphone vertraute Zoomen ermöglichen, andere wiederum erlauben das Tippen über Knöpfe und Symbole. Grundsätzlich gilt: je größer das Display ist, desto besser lassen sich die Informationen ablesen. Gleichzeitig steigt damit allerdings auch der Stromverbrauch.


Hältst du dich am liebsten jenseits der Zivilisation auf, ist ein Blick auf die Akku- oder Batterieleistung der Geräte lohnenswert. Die verschiedenen Modelle mit ihren zahlreichen Ausstattungsmerkmalen bringen erhebliche Unterschiede mit sich. Je spartanischer das GPS-Gerät arbeitet, desto länger hält es ohne zusätzliche Reserven durch. Finde jetzt deinen idealen Begleiter für aufregende Touren und bestelle dein neues GPS-Gerät online bei SportScheck.

Mehr Weniger

GPS Geräte (21 Artikel)

1
1