#45 Eivy Funktionsshirt und Tight

Es ist soweit. Vor kurzem wir noch alle so...Crop Top, Shades, Tights-immer-und-überall. Jetzt plötzlich Wollpulli, Strickmütze, Tights-mit-Strumpfhose-drunter. Zack, Zeitumstellung, November. Winter? Winter! Finden wir richtig gut. Denn Winter bedeutet: Ab in die Berge! Das heißt Skier oder Board aus dem Keller holen, Helm und Skibrille checken und die langen Unterhosen und Funktionsshirts gaaanz hinten aus der Unterwäscheschublade hervor kramen. So war es mal. Mädels, vorbei sind die Zeiten in denen die Funktionswäsche nach der Saison 8 Monate lang im Schrank rum lag! Zu verantworten hat das eine Schwedin namens Anna Vister. Sie hat eine Brand namens Eivy gegründet und damit Funktionswäsche designt, welche man tatsächlich das ganze Jahr über anziehen kann. Zum Yogaüben, zuhause auf der Couch, im Surfurlaub und eben für jegliche Art von Wintersport!
SportScheck_CrushoftheWeek_Eivy_3

der perfekte tag

Und es wird noch besser: Stell dir vor, der perfekte Ski oder Snowboard Tag. Mega Bedingungen, du bist fit, es läuft super, du bist mit deiner Lieblingscrew unterwegs, ihr habt eine geniale Zeit zusammen, fahrt was das Zeug hält und habt danach dermaßen Hunger, dass es direkt ins Wirtshaus geht. Ihr kommt an, schmeißt die Jacken in die Ecke und alle sitzen in ihren verschwitzten, alles andere als stylishen Funktionswäsche-Teilen da – außer du! Denn du trägst ein verdammt cooles, trockenes Shirt von Eivy. Es geht noch weiter: Auch der unnötige Zwischenhalt im Hotel oder dem Ferienapartment, zwischen Essen und Après-Ski kann ausgelassen werden. Mit deinem Eivy Outfit bist du nämlich auch dort stylemäßig ganz weit vorne.

du fühlst dich gut

Die Sachen von Eivy sind also mit den reibungsarmen Flachnähten, dem verlängertem Rückenteil, der weichen Innenseite und der FABdry™-Funktion, die Feuchtigkeit vom Körper ableitet nicht nur qualitativ absolut top und praktisch, sondern machen noch was: Du fühlst dich mega gut darin. Und zwar nicht nur so ein bequem-gut, sondern eher ein ich-habs-einfach-drauf-gut. Das kann man jetzt nicht erklären. Probiert’s aus! Ihr werdet ziemlich schnell merken was ich meine.

SportScheck_CrushoftheWeek_Eivy_2
Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

MADE FOR MORE AWARD 2019

by sportscheck

Sport ist mehr als nur Leistung und Sportler sind viel mehr als Athleten. Sie sind eindrucksvolle Persönlichkeiten mit außergewöhnlichen Geschichten, die sie zu Vorbildern machen. Mit dem MADE FOR MORE AWARD möchten wir diese Geschichten erzählen und ehren.

Wie die Garmin vívosmart 4 deinen Schlaf verbessert

by sportscheck

Höher, schneller, weiter und noch dazu glücklicher. Das funktioniert nur, wenn man für ausreichend Regeneration sorgt. Sinah hat sich damit auseinandergesetzt und mit der Garmin vívosmart 4 getestet, wie ein Fitness-Tracker für besseren Schlaf sorgen kann.

Tim Yilmaz: MADE FOR MORE than boxing

by sportscheck

Ehrgeizig, passioniert, einfallsreich, aktiv – Tim Yilmaz gehört zu den Menschen, die nicht nur tausend Ideen im Kopf haben, sondern sie auch anpacken. Tim Yilmaz ist MADE FOR MORE.

Multisportuhr im Test: Was kann die Garmin Vivoactive 3?

by Birgit

In Sachen Optik ist Garmin mit der Vivoactive 3 eine Sportuhr gelungen, die auch im Alltag eine gute Figur macht. Aber wie steht’s um die inneren Werte? Wir haben den stylischen Tracker dem Performance-Test unterzogen.

Lena Gercke im Interview: „Sport muss immer auch Spaß machen!“

by Birgit

Wie schafft man es, Sport im Alltag unterzubringen, wenn man so viel unterwegs ist wie Model und Moderatorin Lena Gercke? Wir haben die 30-Jährige im Interview gefragt, wie sie am liebsten trainiert, was sie motiviert und welche Sportarten sie gerne ausprobieren würde.

HIT – Ist dieser Trend wirklich der Hit?

by sportscheck

High Intensity Training ist 2019 absolut im Trend. Doch was genau steckt eigentlich hinter dem Namen und ist HIT trotz des kurzen Zeitaufwands wirklich so effektiv, wie vermutet? SportScheck Autorin Beatrice hat es ausgetestet.

Eine echte Kämpferin: Zeina Nassar im Interview

by Birgit

Zeina Nassar hat erkämpft, dass Frauen in Deutschland mit Kopftuch in den Boxring steigen dürfen. Dafür haben wir sie mit dem MADE FOR MORE AWARD in der Kategorie Fighter ausgezeichnet. Im Interview erzählt sie, was sie antreibt, welche Ziele sie hat und wie sie Kritikern gegenübertritt.