Warum wir den MERINO WINDBREAKER VON ORTOVOX lieben

Wer Outdoorsport macht, kommt kaum um Merino herum. Bei einem Windbreaker würde man die funktionale Wolle allerdings nicht unbedingt erwarten. Was kann dieses einzigartige Produkt? Bergsport-Enthusiastin Claire hat die Merino Jacke getestet
Ortovox Merino Windbreaker

Merinowolle – wer kennt sie nicht? Kaum eine Naturfaser bietet und vereint so viele funktionale Eigenschaften wie Merinowolle. Gerade Bergsportler profitieren von den Vorteilen der funktionalen Wollfaser. Von Baselayer über Secondlayer bis Thirdlayer, die Verarbeitung von Merinowolle findet man heute bereits in vielen Produkten. Wo man Merinowolle nicht direkt erwarten würde, ist in einem Windbreaker. Der neue Merino Windbreaker von Ortovox besteht aus einem absolut neuartigen Materialmix, der komplett winddicht ist und dabei über 50 Prozent feine Merinofasern enthält. Diese Eigenschaft macht ihn zu einem recht speziellen und bisher einzigartigen Produkt auf dem Markt. Das hat uns natürlich mehr als neugierig gemacht und wir haben für euch den Merino Windbreaker von Ortovox ausführlich getestet.

Wie winddicht ist der Merino Windbreaker?

Das Wichtigste an einem Windbreaker ist, dass er auf der einen Seite seinem Namen gerecht wird und den Körper bei leichtem sowie starkem Wind ausreichen vor dem Auskühlen schützt. Auf der anderen Seite sollte er möglichst leicht sein und ein möglichst geringes Packmaß aufweisen, damit er bei jeder Ausrüstung und jeder Aktivität kompromisslos eingepackt werden kann.

Bei den ersten Bergtouren wird schnell klar, dass der Windbreaker diesen Anforderungen mehr als gerecht wird. Ob beim Auf- oder Abstieg, bei sehr starkem Wind am Gipfel oder beim Bergablauf zurück ins Tal, das Material und auch die Nähte sind absolut winddicht.

Winddichte Jacke durch Kapuze mit selbstregulierendem Saum
Kapuze mit selbstregulierendem Saum | passt in jeden Rucksack
Ortovox Merino Windbreaker Damen Red Vine
Damen
Ortovox Merino Windbreaker Herren yellowstone
Herren
Ortovox
mehr von Ortovox

Besonders begeistert hat mich die Kapuze, welche zusammen mit dem hohen Reißverschluss, der bis über das Kinn geht, für einen optimalen Sitz und Windschutz sorgt. Das wird durch einen selbstregulierenden Saum in der Kapuze ermöglicht, der auch bei schnellen Bewegungen und starkem Wind perfekt abdichtet. Trägt man sie nicht auf dem Kopf, dann fühlt sich die Kapuze ebenfalls extrem leicht und so wenig störend an, dass man glatt vergisst, dass sie überhaupt da ist.  

Ortovox Windbreaker: geringes Gewicht, hoher Komfort

Damit wären wir gleich beim nächsten Punkt. Mit einem Gewicht von 59 g/m² ist die Jacke ein absolutes Leichtgewicht und lässt sich super praktisch in der Brusttasche der Jacke verstauen. Der Merino Windbreaker erreicht dadurch ein perfektes Packmaß und findet auch im kleinsten oder vollsten Rucksack Platz. Die genannte Brusttasche ist auch die einzige Tasche der Jacke. Ihre Position ist sehr praktisch, da man auch beim Tragen eines Rucksacks problemlosen Zugriff hat. Die Größe der Brusttasche bietet locker Platz fürs Smartphone – perfekt für eine schnelle Navigation – oder andere kleinen Gegenstände, die man gerne schnell griffbereit hat, wie beispielsweise Sonnenbrille oder Stirnband.

Windbreaker von Ortovox mit praktischer Handytasche
Smartphone und Co. finden Platz in der Brusttasche

Was mir besonders gut gefällt: Die Jacke ist nicht nur extrem leicht und winddicht, sondern fühlt sich darüber hinaus super weich und angenehm an und ist bei Bewegungen quasi geräuschlos. Der hohe Tragekomfort ist das Resultat der Merinowolle im Materialmix (denn Merino kratzt nicht) sowie der sehr gut verarbeiteten Nähte, wodurch diese extrem flach und angenehm aufliegen. Dies macht die Jacke zu einem sehr angenehmen Begleiter.

Hält trocken und warm – auch bei Anstrengung

Bei anstrengenden Outdooraktivitäten fällt auf, dass die Jacke trotz ihres geringen Gewichts gut warmhält. Bergauf kommt man auch bei Temperaturen unter 6 Grad ins Schwitzen – hier kommt mir der Materialmix aus über 50 Prozent Merinowolle voll zu Gute. Der große Vorteil besteht darin, dass Wolle bis zu 35 Prozent ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich nass anzufühlen. Dadurch wärmt sie auch im feuchten oder sogar nassen Zustand. Dies weiß man spätestens zu schätzen, wenn man an ausgesetzteren Stellen im Wind steht oder kurz anhalten muss. Durch den hohen Merinoanteil kann die Jacke den Feuchtigkeits- und Temperaturhaushalt regulieren und schützt somit zusätzlich vor dem Auskühlen.

Durch das DWR-Finish ist das Material zusätzlich wasserabweisend und somit ausreichend bei leichtem Regen oder leichtem Schneefall. Reicht der Windbreaker bei kalten Temperaturen als einzige Jacke nicht aus, bietet dieser genügend Platz für eine zusätzliche Schicht darunter. Der Windbreaker schließt Dank einem elastischen Saum am Rücken sowie an den Armen winddicht ab, ohne dass dabei ein Engegefühl entsteht. Generell sind Schnitt, Design und Farbe der Jacke nicht nur top funktional, sie überzeugt auch optisch.

Absolut winddichte Jacke dank Saum am Ärmel
Absolut winddicht dank Saum am Ärmel

Merinowolle: pflegeleicht und nachhaltig

Auch nach mehrfachem Tragen bei unterschiedlich anstrengenden Touren und Aktivitäten bleibt die Jacke geruchsneutral. Dies ist ebenfalls dem Wollanteil zu verdanken, da die antibakterielle Struktur der Merinofasern unangenehme Gerüche verhindert. Das macht die Jacke zu einem extrem pflegeleichten Produkt, das man einfach immer dabeihaben kann. Sollte doch mal eine Wäsche nötig sein, kann man sie einfach im Wollwaschgang bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen.

Neben all den genannten Vorteilen von Merinowolle habe ich einen der wichtigsten noch nicht erwähnt – Merinowolle ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff und dadurch zu 100 Prozent nachhaltig. Darüber hinaus lässt sich dieser Rohstoff in ca. drei Monaten biologisch abbauen. Die Merinowolle von ORTOVOX stammt von Bauern aus dem australischen Tasmanien. Dank der ORTOVOX WOOL PROMISE (OWP) kann man als Kunde des Taufkirchner Bergsportunternehmens die Herkunft, Produktions- und Qualitätsstandards der verarbeiteten Wolle transparent nachvollziehen.

Weitere Produkte aus Merinowolle findest du hier.

Ortovox Windbreaker aus Merinowolle

Fazit: Perfekter Begleiter am Berg

Auf den Punkt gebracht ist die ORTOVOX Jacke ein absolut winddichter und mit gerademal 59 g/m² federleichter Windbreaker mit allen Vorteilen feinster Merinowolle: Dank über 50 Prozent Merinoanteil ist das Material feuchtigkeits- und temperaturregulierend, geruchsneutralisierend und liegt sehr angenehm auf der Haut. Meiner Meinung nach ist der MERINO WINDBREAKER ein außergewöhnliches Produkt mit einer hohen Funktionalität aber minimalistischen Features, die ihn zu einem absoluten Allrounder und perfekten Begleiter am Berg machen.

Noch mehr Windbreaker findest du hier.

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren