It's back: adidas predator

Beckham trug ihn. Jetzt ist er wieder da. Und wie. Der adidas predator.
Lukasfootball mit dem adidas predator

Beckham hat ihn getragen. Zidane auch. Dann verschwand er irgendwann. Jetzt ist der adidas Predator in überarbeitetem Design wieder da. Was ihn damals so gut machte? Seine Präzision. Sein puristisches Design. Beides ist beim Relaunch erhalten geblieben.

@lukasfootball hat ihn für uns ausprobiert. Seine Meinung dazu: "Ich habe den neuen Predator jetzt seit einer Woche getestet. Beim ersten Anziehen fällt auf, dass der Schuh sehr komfortabel ist und kaum Zeit zum Einlaufen braucht. Das Material ist innen sehr angenehm, außerdem fällt der Schuh nicht so breit aus aber auch nicht zu eng." "Das Ballgefühl ist zwar nicht so direkt wie bei anderen Modellen, dafür hat man durch die Zonen einen perfekten Grip und damit eine sehr gute Ballkontrolle!" Aber auch Paul Pogba ist damit unterwegs. Hier noch mal der offizielle Launch Clip: [fusion_youtube id="https://www.youtube.com/watch?v=-xt_j2aIAkg&t=8s" alignment="" width="800" height="500" autoplay="false" api_params="" hide_on_mobile="small-visibility,medium-visibility,large-visibility"][/fusion_youtube] Bei uns bekommt ihr den Schuh in vier verschiedenen Modellvarianten:

PREDATOR 18.1 FG

Der normale Nockenschuh für feste Rasenplätze. Funktioniert auch auf Kunstrasen und ist damit sehr allroundig ausgelegt.

PREDATOR 18.2 FG

Auch mit Nockensohle für Rasenplätze, allerdings ist das Schaftmaterial hier nicht auf Strick sondern auf Mesh aufgebaut.

PREDATOR TANGO 18.3 IN

Der Predator fürs Indoortraining - selbstverständlich ohne Nocken. Stattdessen mit einer weichen nicht färbenden Sohle.

PREDATOR TANGO 18.3 IN J

Die Indoorvariante für den Nachwuchs. Wir sind ziemlich begeistert, aber das ist nur unsere Meinung. Was meint ihr dazu? Fail or fancy? Gefällt euch das Design? Und wenn ja wo würdet ihr gern damit spielen? Lasst ma lesen.  

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren