Der Sonne die Schau stehlen: mit schönen Accessoires

Strand Accessoires


Die richtigen Accessoires machen deinen ganz persönlichen Look erst perfekt. Es gibt unendliche Variationsmöglichkeiten mit Sonnenbrillen, Rücksäcken, Caps oder Badetüchern einem Outfit das i-Tüpfelchen zu verpassen. Lies hier, auf was du in diesem Sommer auf keinen Fall verzichten kannst!


Sonnenbrillen: Style und Schutz

Zu den wichtigsten Accessoires im Sommer gehört die Sonnenbrille. Sie ist aber nicht nur ein modisches Accessoire, sondern hat auch einen handfesten praktischen Nutzen: Sie schützt das Auge vor schädlicher UV-Strahlung. Auch billige Modelle tragen heute meist das Wort "UV-Schutz" auf dem Label. Wie weit es damit aber tatsächlich her ist, kann man am Urlaubsort nicht nachprüfen. Daher Vorsicht: Eine dunkel getönte Brille mit schlechtem UV-Schutz ist für das Auge schlechter als gar keine. Denn sie führt zu einer Erweiterung der Pupille - und das unsichtbare, schädliche UV-Licht kann dann ungehindert ins Auge durchdringen.


Qualität ist aber nicht nur beim UV-Schutz wichtig. Wer sich für ein Markenmodell entscheidet, sieht die Welt auch frei von Verzerrungen. Gute, entspiegelte Scheiben sind sogar kontrastverstärkend und zeigen die Welt ohne Farbverfälschungen. Bleibt die Frage nach der Ausführung: klassisch oder bunt getönt, durchsichtig oder verspiegelt? Das ist natürlich reine Geschmackssache, ebenso die Form des Gestells. Du kannst dich beim Glas noch nicht so recht entscheiden? Auch kein Problem: Es gibt auch Brillen mit austauschbaren Scheiben. Sie hat, wie viele moderne Sonnenbrillen, eine leichte Rahmenkrümmung. Damit sind die Augen auch vor seitlich einfallendem Licht geschützt.
Zu den Sonnenbrillen

Caps und Hüte kann man nie genug haben

Gegen schädliche UV-Strahlung schützt auch die passende Kopfbedeckung - und sie soll natürlich zum Anlass passen. Fürs Trekking empfiehlt sich ein Cap mit Nackenschutz, zum Beispiel das Salewa Cir Cap. Es bewahrt wirklich zuverlässig vor Sonnenschäden. Praktisch: Der Nackenschutz lässt sich auch in der Mütze verstauen, wenn er nicht benötigt wird. Caps mit Nackenschutz sind auch für Kinder sehr ratsam.


Nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor Wind und Nässe schützt ein Stoffhut wie der Hatfield von FJÄLLRÄVEN. Der bleibt dank Kinnriemen auch bei starkem Wind auf dem Kopf. Wer es eher leichter mag, sollte mal ein luftiges Modell aus Stroh anprobieren, etwa den Damenhut Fedora von O'NEILL. Im Trend sind schmale Krempen: Lässiger Look und er fliegt auch nicht gleich bei jeder Windböe davon.
Alle Hüte

Alle Caps

Zum Abtrocknen, aber auch als Strandtuch, gibt es viele Badetücher mit klassischen Labels von adidas oder Nike. Ein Hingucker ist auch ein Strandtuch im Ethno-Style - aus afrikanischer Baumwolle. Das Modell Protest Eazye, mit Fransen an den Abschlüssen, hat einen Tragegriff und wird in aufgerolltem Zustand von Klettverschlüssen zusammengehalten. Handtücher gibt es übrigens nicht nur aus klassischem Baumwoll-Frottier, sondern auch als Mikrofasertuch, zum Beispiel von OCK, in drei verschiedenen Größen. Sie sind angenehm klein im Packmaß, dazu noch super saugfähig und antibakteriell. Eine luftdurchlässige Packtasche kommt gratis dazu.
Zu den Handtüchern

Sportuhren: Die App am Handgelenk

Zu den ausgesprochen nützlichen Accessoires zählt auch die Sportuhr. Beim Laufen, Schwimmen und Radfahren liefert zum Beispiel das Modell Multi Sport des Navi-Spezialisten Tomtom ganz persönliche Messwerte. Diese sehr flache GPS-Uhr mit Herzfrequenzmesser ist mit ihrem extra großen und robusten Display gut ablesbar. Grafikbildschirm und effiziente Programme helfen dir beim Erreichen deiner Trainingsziele. Die aktuelle Position bestimmt die Uhr dank QuickGPSFix-Technologie schnell und genau. Die Uhr ist außerdem wasserdicht bis zu 50 Meter Tauchtiefe. Die integrierten Akkus halten auch im energiefressenden GPS-Modus bis zu zehn Stunden durch. Im Lieferumfang sind auch ein Komfort-Brustgurt, ein HF-Sensor sowie eine praktische Fahrradhalterung.


Darf's noch ein wenig mehr High-Tech sein? Die Sportuhr Sapphire von Suunto kann neben den klassischen Werten wie Herzfrequenz oder GPS-Position auch Höhe oder Wetterbedingungen anzeigen. Der Clou: Für die Sapphire gibt es eine riesige Auswahl an Apps. Damit kannst Du dir deinen Handgelenk-Computer ganz individuell konfigurieren. Mit der richtigen App kann die Suunto Sapphire fast alles, außer Wäsche waschen - aber wir arbeiten dran!


Und ja: Bei allen Modellen kann man auch sehen, wie spät es ist.
Alle Uhren

Rucksäcke: Modern oder im Retro-Look

Sonnenbrille, Strandtuch, Gürtel, Uhr - irgendwo müssen die ganzen Accessoires ja auch hinein. Die Auswahl an Rucksäcken ist riesig, da ist für jeden Geschmack und jeden Zweck etwas dabei. In schönen leuchtenden Sommerfarben gibt es die Daypacks von CHIEMSEE. In der Farbe eher unauffällig, aber dafür mit vielen funktionalen Details präsentieren sich Rucksäcke des Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin. Der schlank geschnittene Tagesrucksack Savona zum Beispiel hat ein Tragesystem speziell für Frauen: Breite Auflageflächen und gepolsterte Tragegurte - damit ist auch ein längerer Tagesausflug kein Problem.


Auch im Trend: Rucksäcke im coolen Retro-Design. Der Daypack FJÄLLRÄVEN No.21 sieht aus wie ein altes Erbstück aus Segeltuch, ist aber aus leichter und strapazierfähiger Polyester-Faser gefertigt. Wer es noch authentischer mag: bitte sehr. Der Herschel Retreat bietet nicht nur die klassische Form des "Little America", sondern auch die typischen Lederriemen. Der Herschel Retreat ist aus reiner Baumwolle, wie zu Großvaters Zeiten. Im Inneren ist er aber durchaus modern. So verfügt er zum Beispiel über ein gepolstertes Fach für Laptops bis 15 Zoll sowie über ein Mediafach mit Kopfhörerführung.
Alle Rucksäcke im Überblick


Nirgends kann man seiner Kreativität so freien Lauf lassen wie bei den Accessoires. Egal ob knallig-witziger Farb- und Stilmix, funktionales Sport-Outfit oder stilsicheres Retro-Design: Die einzelnen Teile lassen sich beliebig kombinieren und zu immer neuen Looks zusammenstellen. Daher kannst du ruhig auch mal ein paar Accessoires mehr im Schrank haben. Denn auch der übernächste Sommer kommt - ganz bestimmt!


Zum Seitenanfang