Radsport
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Funktionelle Fahrradbrillen für jeden Einsatzzweck findest du hier bei uns


Fahrradbrillen sind für ambitionierte Radfahrer ein absolutes Muss. Diese Sportbrillen bieten nicht nur einen hervorragenden Sonnenschutz, sondern verhindern auch gleichzeitig, dass Staub, Schmutz und Insekten während der Fahrt ins Auge gelangen. Von daher sind die meisten Fahrradbrillen auch an den Seiten herumgezogen. Insbesondere beim Radrennen müssen sich die Fahrer auf ihre Fahrradbrillen uneingeschränkt verlassen können. Neben einer optimalen Passform und der gegebenen Sicherheit sehen diese Modelle noch richtig gut aus. Möchtest du deine nächste Radtour mit einer hochwertigen Fahrradbrille starten, so können wir dir die hier in dieser Kategorie erhältlichen Modelle wärmstens empfehlen. Viele bekannte Markenhersteller mit großer Funktionsvielfalt warten auf dich. Suche dir hier in aller Ruhe deine Lieblingsbrille aus.

Fahrradbrillen von angesagten Markenherstellern


Eine besonders modische und sportliche Fahrradbrille ist das Modell Alpina Tri-Scray. Diese Fahrradbrillen sind mit drei Wechselscheiben aus besonders bruchsicherem Polycarbonat versehen. Mit dem einfachen Wechselsystem können die Scheiben bei Bedarf ausgewechselt werden. So sind die klaren Scheiben gegen Staub, Schmutz und Insekten, die gelben Gläser bei Bewölkung oder Neben und die dunklen Scheiben bei strahlender Sonne oder gleißendem Schnee. Diese Fahrradbrillen entsprechen dem UV-Schutzfaktor A, B und C. Auch der bekannte Hersteller Uvex bietet innovative Fahrradbrillen in einem aufregenden Design an. Mit einem neuartigen Schiebemechanismus können hierbei die Scheiben gewechselt werden. Sämtliche Brillen sind mit verschieden farbigen Gläsern ausgestattet. Als Einscheibenvariante präsentiert sich auch das Top-Modell Alpina Twist4 1.0 VL. Diese Fahrradbrillen sind mit einem Varioflex-Scheibensystem versehen, welches sich automatisch den Lichtverhältnissen anpasst. Auch diese Fahrradbrillen besitzen natürlich einen wirksamen UV A B und C Schutz.

Zuverlässige und schnelle Bestellung mit voller Rückgabegarantie


Bei uns kannst du deine Fahrradbrillen zuverlässig und schnell bestellen. Wenn du deine passende Fahrradbrille hier bei uns gefunden hast, kannst du diese mit wenigen Klicks ordern. Praktischerweise kannst du per Kreditkarte, auf Rechnung, über YAPITAL, per Nachnahme und auf Raten bei uns bezahlen. Sollte dir deine Lieblingsbrille nicht gefallen, so hast du die Möglichkeit, diese innerhalb von 14 Tage wieder an uns zurück zu schicken. Hierfür brauchst du die Ware lediglich wieder kostenlos an einen Hermes-Shop in deiner Nähe abzugeben. Unabhängig davon erfolgt die Zustellung innerhalb weniger Tage, so dass du schnell deine Lieblingsware erhalten kannst. Steige in die nächste Fahrradsaison mit deiner neuen Fahrradbrille ein.
Mehr Weniger

Fahrradbrillen (58 Artikel)

1
1

Fahrradbrille kaufen – darauf kommt es an

Fahrradbrille

Wenn du mit dem Rad unterwegs bist, schützt eine passende Fahrradbrille nicht nur vor intensiver Sonnenstrahlung, sondern auch vor kleinen herumfliegenden Partikeln. Doch eine neue Fahrradbrille kauft man nicht nebenbei – sie kostet schließlich viel Geld und muss individuell für dich passen. Diese Fragen solltest du dir unbedingt vor dem Kauf stellen!

Warum brauche ich beim Biken überhaupt eine Brille?

Auf einer langen Tour sind bei Sonnenschein deine Augen für viele Stunden der UV-Strahlung ausgesetzt. In großen Mengen wirkt diese schädlich und führt von Irritationen und Reizungen der Netzhaut bis hin zu schweren Erkrankungen wie dem Grauen Star.

Deine Fahrradbrille filtert diese Strahlung und bewahrt deine Augen zusätzlich vor Verletzungen. Egal ob Fahrtwind, herumschwirrende Insekten oder vom Vorderrad aufgewirbelte Steinchen – hinter der Brille sind deine Augen sicher.

Worin unterscheidet sich eine Fahrradbrille von einer normalen Sonnenbrille?

Einige wesentliche Merkmale machen den Unterschied. Eine Fahrradbrille besteht nie aus Glas oder einem Kunststoff, der splittern kann. Sportbrillen werden in der Regel aus bruchfestem Polycarbonat gefertigt. Solltest du also einmal stürzen, musst du dir keine Sorgen machen, dass eine splitternde Brille deine Augen verletzt.

Weiterhin sind die Rahmen und Bügel der Fahrradbrillen mit einem rutschfesten Material überzogen. Bist du also abseits der Straßen unterwegs oder geht es pfeilschnell bergab, bleibt deine Brille trotzdem immer zuverlässig dort, wo sie hingehört.

Zu guter Letzt sind Sportbrillen häufig mit einer Funktion ausgestattet, die es dir erlaubt, schnell die Gläser zu wechseln. Kommt es also einmal tatsächlich zu einer Beschädigung, bist du dank Wechselglas immer noch sicher unterwegs.

Was zeichnet eine Fahrradbrille gegenüber anderen Sportbrillen aus?

Eine Radsportbrille liegt enger am Kopf an als andere Sportbrillen. Außerdem schließt sie meistens auch an den Seitenrändern bündig mit deinem Gesicht ab. Nur so sind deine Augen zuverlässig vor dem Fahrtwind und umherfliegenden Teilchen geschützt.

Wie finde ich die richtige Fahrradbrille?

Der optimale Sitz

Eine gut sitzende Fahrradbrille liegt eng am Kopf an, ohne dabei zu drücken. Eine zu große Brille kann verrutschen oder lässt Streulicht an den Seitenrändern hindurch, wohingegen eine zu kleine Brille im wahrsten Sinne des Wortes Kopfschmerzen verursacht.

Für die Anprobe gibt es eine Grundregel, die du dir leicht merken kannst:

  • Berühren deine Wimpern die Gläser, ist deine Brille zu klein.
  • Wackelst du mit dem Kopf und die Brille rutscht, dann ist sie zu groß.

Die Schutzstufen: Blendschutz in Zahlen

Die Schutzstufen stehen für den Blendschutz der Brille, also in welchem Maße du vor einer Sichtbehinderung durch die Sonne gefeit bist. Die Schutzstufen werden auch oft Schutzklasse Tönungsstufen oder Filterkategorie genannt.


Schutzstufe Merkmale
Kategorie 0
  • Lichtabsorption 0-20%
  • klar und hell
  • Schutz vor Insekten und Fahrtwind
Kategorie 1
  • Lichtabsorption 20-57%
  • hell bis mittel
  • aufhellend, kontraststeigernd bei Bewölkung
Kategorie 2
  • Lichtabsorption 57-82%
  • dunkel
  • Schutz vor Sonnenlicht in unseren Breitengraden
Kategorie 3
  • Lichtabsorption 82-92%
  • sehr dunkel
  • für Gegenden mit sehr hellem Sonnenlicht, Strand, Gebirge
Kategorie 4
  • Lichtabsorption 93-97%
  • extrem dunkel (nicht für den Straßenverkehr geeignet)
  • für Extremsituationen wie Wüste oder Gletscher

Der UV-Schutz

Die Schutzstufe einer Sportbrille sagt nichts darüber aus, wieviel kurzwellige UV-Strahlung sie aus dem Sonnenlicht herausfiltert. Dieser Wert wird immer separat angegeben. Im Idealfall ist deine Fahrradbrille mit dem UV 400-CE Siegel ausgezeichnet. Nur dann blockiert sie Licht bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern zu 100 Prozent.

Die Farbe der Gläser – auch sie hat eine Funktion!

Die Farbe deiner Sportbrille ist kein Modegag. Tatsächlich hat sie einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf deinen Seheindruck.

  • Gelb: Gelbe Gläser wirken sehr aufhellend, auch bei diffusem Licht oder Nebel. Sie eignen sich daher ideal für schnell wechselnde Lichtverhältnisse.
  • Orange: Orange besitzt den größten Kontrast zu Grün. Orangefarbene Gläser sind also der optimale Begleiter auf einer ausgedehnten Tour durch die Botanik.
  • Blau: Blaue Gläser verschaffen ein klares und kontrastreiches Bild. Vor allem Weiß hebt sich deutlich ab. Eine blaue Sportbrille eignet sich daher am besten für Bergtouren oder für den Winter.
  • Grau: Grau ist neutral und verändert den Kontrast kaum. Brillen mit grauen Gläsern sind somit sehr alltagstauglich.
  • Braun: Braunes Glas bietet die größtmögliche Farbtreue, vor allem bei Signallichtern. Eine braungetönte Brille ist daher die richtige Wahl für den Straßenverkehr.

Worauf muss ich beim Kauf sonst noch achten?

Sind polarisierende Gläser notwendig?

Nasse Straßen oder Schnee reflektieren Licht wellenförmig. Deine Augen nehmen dies als unangenehmes, flirrendes Bild war. Polarisierende Gläser richten dieses Licht in eine Richtung aus und stabilisieren es. So wird der unangenehme, optische Effekt vermieden, deine Augen ermüden nicht so schnell und du bekommst kein Kopfweh.

Brauche ich eine phototrope Fahrradbrille?

Diese Art von Sportbrille ist besser bekannt als selbsttönende Brille. Je nach Lichtintensität hellen sich die Gläser auf oder verdunkeln sich. Von ganz klar bis zur dunkelsten Tönung dauert es selten länger als 28 Sekunden. Der große Vorteil ist, dass du eine Fahrradbrille hast, die sich für alle Lichtverhältnisse eignet. Für eine gute Sicht bei wechselnden Lichtverhältnissen oder auf einer langen Tour bis in die Abendstunden ist damit gesorgt.

Was muss ich zu Fahrradbrillen mit Sehstärke wissen?

Bist du Brillenträger und benötigst eine Fahrradbrille mit Dioptrien hast du zwei Möglichkeiten: die Direktverglasung und eine Fahrradbrille mit Clips. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile:

  • Direktverglasung: Die Sehstärke wird hier direkt in die Gläser der Fahrradbrille eingearbeitet. Der wichtigste Vorteil dieser Lösung ist das große Gesichtsfeld. Gerade bei schnellen Fahrten in der Gruppe ist gutes, peripheres Sehen von Bedeutung. Das gewährleistet nur eine Fahrradbrille mit Direktverglasung. Problematisch wird es, wenn die Gläser beschädigt werden. Sie können nicht schnell gewechselt werden, da Direktglas teuer ist und speziell für deine Augen angefertigt wurde.
  • Brille mit Clip: Hier wird die Sehhilfe mit einem Clip direkt hinter dem Glas der eigentlichen Fahrradbrille angebracht. Diese Lösung ist sehr flexibel. Bei sich ändernden Lichtverhältnissen oder einer Beschädigung kannst du deinen Sichtschutz schnell wechseln. Brillen mit Clip beschlagen dafür schneller als Brillen mit Direktverglasung. Außerdem lassen sie sich nur schlecht reinigen. Außerdem ist nur ein eingeschränktes Sichtfeld vorhanden, da sich die Clips nicht über die ganze Breite deiner Brille erstrecken.

Sicht für meinen Sport: Rennradbrillen und MTB-Brillen

Einen echten Unterschied zwischen Rennradbrille und MTB Brille gibt es nicht. Bei beiden Sportarten willst du deine Augen vor Licht und Verletzungen schützen. Für Rennrad- und Mountainbikefahrer sind ein rutschfester Sitz sowie bruchsicherer Kunststoff wichtig sowie dass die Wahl der Tönung und Schutzstufe je nach Einsatzort passend getroffen wird.

Aufbewahrung und Pflege der Fahrradbrille

Wie verwahre ich meine Fahrradbrille?

Auch wenn es cool aussieht, eine Brille locker in den Trikot-Ausschnitt zu stecken – wenn du deine Brille nicht auf der Nase hast, dann bewahre sie immer in einem Etui auf. Es reicht schließlich schon ein kleiner Rempler und die Brille fällt mit den Gläsern dem Asphalt entgegen.

Wie reinige ich meine Fahrradbrille?

Verwende für die Reinigung immer ein Brillenputztuch aus Microfaser. Die Ecke deines T-Shirts aus Baumwolle hinterlässt Fussel und eine Küchenrolle zerkratzt die Gläser. Bei Flecken und fettigen Abdrücken genügt lauwarmes Wasser und ein Tropfen Spülmittel.


nach oben zu den Produkten