Badmintonbälle

OLIVER Pro Tec Badmintonball grün
 
6,95 €
OLIVER Pro Tec Badmintonball rot
 
6,95 €
OLIVER Pro Tec 5 Badmintonball rot
 
12,95 €

Wichtige Spielbasis: Badmintonbälle für verschiedene sportliche Leistungsebenen

Ob für die Freizeit, beim Training oder einem Turnier, zur Grundausstattung eines Badmintonspielers gehören die passenden Badmintonbälle. Für verschiedene Einsatzbereiche gibt es beim Badminton unterschiedliche Ausführungen. Die Modelle unterscheiden sich im verarbeiteten Material als auch durch Geschwindigkeit sowie eine farbliche Markierung. Es gibt Naturfederbälle und Varianten aus Nylon. Gemeinsam haben sie lediglich den grundsätzlichen Aufbau aus einem Kopf aus Kork und einem Federkranz, der die Flugeigenschaften des Badmintonballs maßgeblich beeinflusst. Verschiedene farbliche Markierungen an den Körben geben Auskunft über die Fluggeschwindigkeit. Schnelle Bälle sind mit einem roten Streifen markiert, blaue Markierungen symbolisieren mittelschnelle Leistungen und ein grüner Einsatz ist folglich das Merkmal für langsame Bälle.

Badmintonball aus Nylon oder Naturmaterialien: Das solltest du über die verschiedenen Ausführungen wissen

Während sich Modelle aus Nylon hervorragend für die Freizeit oder den Schul- sowie Jugendsportbereich eignen, sind Naturbälle die richtige Wahl für Wettkämpfe. Geschuldet ist das den unterschiedlichen Balleigenschaften, die durch das verwendete Material bedingt sind. Nylonbälle überzeugen mit einer längeren Haltbarkeit, weil sie aus robustem Kunststoff bestehen. Unsaubere Schläge können den Kunststoffvarianten nicht so viel anhaben, wie es beispielsweise bei Naturbällen der Fall ist. Ein Badmintonball aus natürlichen Federn und Kork ermöglicht zwar eine gute Ballkontrolle und besitzt eine schnelle sowie steilere Flugkurve beim Auf- und Absteigen, allerdings sind diese Modelle auch viel empfindlicher. Sie können beispielsweise leicht umknicken, was zur Folge hat, dass sie ihre gleichmäßigen Flugeigenschaften verlieren. Da Badmintonbälle aus Naturmaterialien per Hand gefertigt werden, sollten Spieler vor einem Wettkampf oder Turnier die Flugeigenschaften des Balles ausgiebig testen. Jeder Ball kann variieren was Geschwindigkeit und Flugkurve angeht. Während Profi- und Turnierspieler immer auf Naturbälle setzen sollten, sind für Anfänger besonders langsame Shuttlecocks aus Nylon empfehlenswert. Zum einen können die Nylonbälle die ersten Spielversuche besser aushalten, zum anderen bieten sie für die ersten Trainingseinheiten optimale Spieleigenschaften zum Eingewöhnen.

Badmintonbälle unter Beachtung der richtigen Kriterien auswählen

Ein weiterer Faktor, den du bei der Wahl deiner Badmintonbälle bedenken solltest, ist die Umgebungstemperatur in der gespielt wird. Gut geheizte Sporthallen oder Trainingsfelder sind mit mittelschnellen oder sogar langsamen Bällen effizienter bespielbar, wohingegen du in großen und kalten Räumlichkeiten auf schnelle Modelle setzen solltest. Eine bessere Sichtbarkeit beim Spiel erzeugst du übrigens mit gelben Federbällen. Im Gegensatz zu den weißen Varianten sind die gelben Modelle in der Luft, in der Nähe des Netzes als auch in dunklen Hallen besser sichtbar. Entdecke deine Ausrüstung und die passenden Badmintonbälle für deine individuellen Ansprüche online bei uns.