Inline Skates

Neu
ROLLERBLADE SIRIO 90 ST W Fitness Skates Damen BLACK-BLUE CYAN
 
199,95 € 149,95 €
25 % sparen
%
ROLLERBLADE Astro ST W Fitness Skates Damen schwarz/hellblau
 
179,95 € 109,95 €
39 % sparen
%
POWERSLIDE Vi SUV 2.0 Nordic Skates Herren grau/blau
 
369,00 € 276,95 €
25 % sparen
%
POWERSLIDE Swell 110 Fitness Skates Herren schwarz
 
279,95 € 249,95 €
11 % sparen
%
POWERSLIDE Imperial Supercruiser Speed Skates Damen weinrot/metallic
 
249,95 € 186,95 €
25 % sparen
%
POWERSLIDE Wraptor Fitness Skates Damen türkis/weiß
 
199,95 € 159,95 €
20 % sparen

Inliner kaufen – darauf kommt es an

Inline Skates, Roller Skates, Rollerblades, Inliner – Rollschuhe mit 4 Rollen in einer Reihe haben viele Namen. In den 90er Jahren schwappte eine Welle mit sportbegeisterten Inline-Skating Liebhabern durch die Städte dieser Welt, die den Sport beliebt und bekannt gemacht hat. Schlittschuhlaufen im Sommer und überall? Das bietet das Inlinern. Heute werden Inline Skates von Jung und Alt als Fortbewegungsmittel und Sportgerät genutzt.

Das musst du wissen, wenn du Inline Skates kaufen willst

Beim Skaten ist der Inline Skate die Basis der Ausstattung. Helm und Schutzausrüstung machen das Skateequipment perfekt: Die Investitionen sind dadurch verhältnismäßig niedrig. Du kannst eigentlich überall skaten gehen, wo du einen schönen langen Asphaltweg findest und musst deswegen keinen Eintritt bezahlen. Eine Runde drehen am Feierabend ist also immer spontan möglich, solange das Wetter mitspielt. Die Wahl des Inline-Skates ist wichtig. Denn wenn der Schuh nicht passt, wird der Ausflug schnell zur Tortur. Mit harten, billigen Plastikrollen etwa rutschst du leichter weg. Und schlechte Kugellager führen zu unnötiger Anstrengung beim bladen. Doch beginnen wir am Anfang: Du willst deine neuen Inline Skates online kaufen und kennst dich noch nicht so gut mit den unterschiedlichen Schuhen aus? Dann hier ein paar Infos vorweg.

Beim Kaufen von Inline-Skates sind besonders zwei Punkte ausschlaggebend: Das Fahrkönnen und der Einsatzzweck. Anders gefragt: Wie sicher bist du schon mit Skates unterwegs und was möchtest du damit machen? Daneben solltest du noch Wert auf die Qualität der Roller Skates legen. Je besser die Verarbeitung, die Rollen und die Kugellager, desto weniger musst du dich schinden und mehr Spaß hast du damit.

Inline Skates für Herren, Damen und Kinder

Die Füße von Männern und Frauen unterscheiden sich enorm in ihrer Anatomie. Um das richtige Passgefühl zu haben, wähle alsodementsprechend ein Damen- oder Herrenmodell. Skates für Kinder sind teilweise größenverstellbar: Sie wachsen also mit den Kinderfüßen mit und so müssen nicht jeden Sommer neue Rollerblades gekauft werden.

Inline Skaten lernen - Inline Skates für Anfänger

Du fängst gerade an das Inline Skaten zu lernen? Dann kannst du dir Anfänger Inline Skates besorgen. Mit einem relativ günstigen Einsteiger Modell kannst du dich erstmal an die Sportart und Freizeitbeschäftigung Skaten herantasten. Entschiede dich für einen billigeren Skate der bekannten Inlinermarken wie K2, Rollerblade, Powerslide. Wenn du dann feststellst, dass diese Fortbewegungsart absolut süchtig macht, kauf dir ein teureres High-End Modell. Für den Anfang, achte also auf olgende Punkte:

  • Einsteiger nehmen kleine Rollen mit rund 80mm. Mit dieser kleinen Rollengröße kannst du leichter steuern und Kurven fahren: das Handling der Skates ist generell einfacher.
  • Ansonsten ist es wichtig, dass du zu Beginn bequeme Schuhe hast. Der Inline Skate muss passen, um einen sicheren Halt zu bieten. Betrachte also unbedingt die Inline Skates Größentabelle vor dem Kauf.
  • Die Art der Skates hängt davon ab, was du mit den Inlinern machen möchtest. Such dir einfach Anfänger-Modelle aus der jeweiligen Kategorie aus. Wenn du keine Präferenzen hast, nimm Fitness Skates.
  • Du wirst immer besser auf den Skates? Dann ist es Zeit, die kleinen Anfänger-Rollen gegen größere austauschen: Mit größeren bist du schneller unterwegs.

Inline Skates Arten

Das Spektrum an Skates ist relativ groß und kann einem Anfänger schnell zu viel werden. im SportScheck Shop findest du folgende Auswahl:

  • Fitness Skates: Der Allrounder für Anfänger und fortgeschrittene Freizeit-Skater. Für kurze und längere Strecken sind diese bequemen Softboot-Inliner gut geeignet.
  • Tipp: Als Anfänger nimmst du Fitness Skates mit kleineren Rollen. Wenn du längere Strecken mir deinen Fitness-Skates zurücklegen willst, kauf ein Modell mit großen Rollen.
  • Speed Skates sind etwas für Fortgeschrittene, die Spaß an der Geschwindigkeit haben oder auf den nächsten Inline-Marathon trainieren. Mit ihren riesigen Rollen sehen Speed Skates oft etwas ""spacy"" aus.
  • Tipp: Der niedrige Schaft deiner Speed Skates macht den Fuß flexibler. So kannst du mit dem Speedschritt besonders einfach Geschwindigkeit aufbauen.
  • Aggressive Skates oder Freeskates sind Inliner zum Tricksen im Skatepark. Oft sind sie Hartschalenschuhe.
  • Tipp: Du suchst einen besonders wendigen Schuh? Dann sind Aggressive Skates und Freeskates mit ihren sehr kleine Rollen die richtige Wahl für dich! Mit der Wölbung in der Schiene kannst du außerdemüber Rails sliden.
  • Nordic Skates - Ein Skate für jeden Untergrund. Beim Nordic Skating rollst du mit luftgefüllten Rollen mit 150 mm und 200 mm Durchmesser problemlos über jedes Terrain hinweg.
  • Tipp: Ausgerüstet mit Stöcken ist das Nordic Skating zur Fitness-Bewegung geworden, das vom Bewegungsablauf her stark dem Langlaufen ähnelt.

Kugellager

Abec 5 oder Abec 7? ABEC ist eine Norm für die Güte von Kugellagern und die Abkürzung steht für Annular Bearing Engineering Committee. Gute Kugellager sorgen dafür, dass deine Inliner schön gleiten. Denn sie vermindern Reibung dort, wo diese nur die Kraftübertragung behindert. Viele kleine Kugeln im Kugellager verringern nämlich den Widerstand zwischen der Rolle der Skates und der Achse, auf die sie moniert ist. Deswegen rollen auch billige Skates mit weichen Rollen und ohne Kugellager nur sehr mühsam.

Beginn an im Skate integriert. Es lohnt sich dennoch hier etwas Geld zu investieren. Mit neuen Lagern können auch alte Skates flott gemacht werden. Abec 7 rollt zwar grundsätzlich schneller als Abec 5, aber entscheidend ist letztendlich nicht die Zahl, sondern die Qualität. Je wichtiger dir die Geschwindigkeit und die Laufruhe deiner Skates ist, desto mehr Geld solltest du in die Hand nehmen. Und so prüfst du, ob die Kugellager gut sind: Nimm den Skate einfach in die Hand und drehe mal leicht, mal schwungvoll an den Rollen. Jetzt merkst du, wie leicht die Rollen gleiten, wie lange sie sich drehen und ob das Prozedere geräuschlos verläuft.

Rollen

Neben den Kugellagern beeinflusst die Qualität der Rollen den Fahrspaß immens: Je größer diese sind, desto leichter tust du dich, schnell zu fahren. Je kleiner die Rollen sind, desto wendiger bleiben die Inline Skates. Doch Vorsicht – die Größe der Rollen ist auch von der Bauart des Skates bzw. der Schiene vorgegeben. Die zweite Komponente, die du beim Rollen Kaufen in Betracht ziehen musst, ist die Härte. Je weicher die Rollen sind, desto mehr Grip hast du auf dem Asphalt – jedoch nutzen sich harte Rollen weniger ab und können länger verwendet werden.