Blog Themen

Outdoor

WANDERSTOCK PRODUKTVERGLEICH: LEKI, BLACK DIAMOND & KOMPERDELL

Zur Tour auf den Berg sind Wanderstöcke mittlerweile kaum wegzudenken. Doch der richtige Stock will gut gewählt sein. In unserem neuen Produkttest haben unsere Mitarbeiter Patrick und Elana sieben verschiedene Wanderstockmodelle geprüft, darunter Allrounder für Trekking, verschiedene Damenvarianten und spezielle Hochtourenstöcke. Finde heraus, welcher Wanderstock am Besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Foto: Tour durch die bayerischen Alpen mit dem Black Diamond Alpine Lake

Der Fokus des Produkttests lag auf sieben Paaren, die als vielseitige Allrounder für Trekking und Wandern konzipiert wurden. Zusätzlich haben wir die LEKI Sherpa Wanderstöcke in die Auswahl aufgenommen, die sich durch ihre besondere Ausrichtung auf Touren im Hochgebirge auszeichnen. 

 

WIR STARTEN MIT DEN MODELLEN VON BLACK DIAMOND

Die Wanderstöcke punkten mit einem äußerst angenehmen Griff, der sich gut in die Hand schmiegt. Auch bei intensiver Nutzung schneiden die Schlaufen nicht unangenehm ein. Die Gesamtkonstruktion vermittelt einen stabilen Eindruck, selbst bei anspruchsvollen Steigungen in diversen Bergauf- und Bergab Passagen, wird dir ein sicheres Gefühl vermittelt.


Besonders praktisch für Winterwanderungen sind die mitgelieferten Schneeteller, die einfach ausgetauscht werden können. Die Nutzung des Wanderstocks gestaltet sich äußerst unkompliziert, dank des FlickLock-Einstellungssystems, was eine schnelle Anpassung ermöglicht und somit für einen hohen Komfort sorgt. Zudem lässt sich der Wanderstock einfach "zusammen klappen" und ermöglicht somit einen unkomplizierten Transport - egal ob im geräumigen Auto oder direkt am Wanderrucksack.


Die Anzeige zur richtigen Länge wird Dir auf beiden Ebenen der Wanderstöcke angezeigt, sodass Du einfach und sicher die richtige Einstellung für Dich findest. Insgesamt vereint der Wanderstock also Komfort, Stabilität und praktische Funktionen, um ein optimales Wandererlebnis zu gewährleisten. Der einzige Unterschied der Black Diamond Modelle sind ist die Länge. Als Unisex Wanderstock ist der Wanderstock Picante ein kleines Stückchen länger.

 

>> Zum Black Diamond Alpine Lake (Damenmodell)

>> Zum Black Diamond Picante

Black Diamond Alpine Lake Wanderstock
Black Diamond Unisex Wanderstock Picante

Bilder: Black Diamond Alpine Lake (Links) & Picante (Rechts)

 

WAS SAGEN UNSERE TESTER:INNEN ZU DEN KOMPERDELL- MODELLEN ?

MODELL 1: ALASKA EXPLORER

Die Stabilität und das angenehme Handling dieser Stöcke sind sofort spürbar. Ein herausstechendes Merkmal ist die außergewöhnliche Strapazierfähigkeit und Stabilität. Das verwendete "Power Lock Verstellsystem" trägt zur Benutzerfreundlichkeit bei – es ist nicht nur leicht, sondern auch äußerst schnell zu bedienen.

Besonders praktisch sind die verlängerten Handgriffe, die es ermöglichen, die Stöcke auch bei größeren Steigungen weiter unten zu greifen. Diese Eigenschaft macht sie vielseitig einsetzbar und sorgt für zusätzlichen Komfort, insbesondere in anspruchsvollem Gelände. Insgesamt bieten diese Wanderstöcke ein Höchstmaß an Stabilität und Funktionalität bei einer hohen Strapazierfähigkeit, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für verschiedenste Aktivitäten im Freien macht.

 

MODELL 2: C3 WATZMANN PL3

Die Stöcke, gefertigt aus hochwertigem Carbon, setzen auf Leichtigkeit und bieten dadurch einen außerordentlichen Tragekomfort. Durch das Material sind sie nicht nur leichter, sondern auch äußerst angenehm in der Handhabung. Die Handgriffe sind geschickt verlängert, was nicht nur das Greifen in verschiedenen Passagen erleichtert, sondern auch zusätzlichen Komfort bei der nächsten Wandertour ermöglicht.

Die Sicherheit ist ein weiterer Aspekt, der bei diesen Wanderstöcken im Vordergrund steht. Auf den verschiedensten Untergründen liegen sie stabil in der Hand, vermitteln ein Gefühl von Sicherheit und gewährleisten eine sichere Nutzung auf unterschiedlichem Terrain. Diese Stöcke sind der perfekten Begleiter, wenn dir das Gewicht, Komfort und dennoch ein hohen Maß an Stabilität wichtig sind.

 

>> Zum Alaska Explorer

>> Zum C3 Watzmann Carbon PL3

Wanderstock Komperdell Alaska Test Vergleich
Watzmann Carbon Wanderstock Test Vergleich

Bilder: Komperdell Alaska Explorer (Links) und C3 Watzmann Carbon (Rechts).

 

WIE HABEN DIE LEKI-MODELLE DEN TEST GEMEISTERT?

MODELL 1: LEKI MAKALU FX CARBON

Die perfekten Begleiter für verschiedene Terrains: Diese Wanderstöcke überzeugen nicht nur durch ihre Leichtigkeit, sondern auch durch ihre praktische Faltstocktechnologie. Dank dieses Systems lassen sie sich super zusammenfalten und kompakt verstauen. Als besonderes Extra wird ein passender Transportsack mitgeliefert, der sicherstellt, dass dein Rucksack auch nach der anspruchsvollsten Tour sauber bleibt.

 

Das geringe Gewicht der Stöcke macht sie zu einem federleichten Accessoire für jede Wanderung. Doch nicht nur das Gewicht ist bemerkenswert – der ergonomische Griff sorgt dafür, dass die Stöcke nicht nur angenehm, sondern auch leicht in der Hand liegen. Diese Kombination aus Kompaktheit, Leichtigkeit und Komfort macht unsere Wanderstöcke zu unverzichtbaren Begleitern auf dem Berg.

 

MODELL 2: LEKI CRESSIDA FX CARBON

Die kompakten Wanderstöcke, die das Damen Modell des LEKI Makalu FX Carbons sind, ermöglichen einen mühelosen Transport und passen perfekt in einen 25-Liter-Wanderrucksack. Diese Platzersparnis ist besonders praktisch für lange Wandertouren.

 

Die ergonomischen Griffe bieten nicht nur eine bequeme Handhabung, sondern liegen regelrecht perfekt in der Hand. Diese durchdachte Gestaltung steigert den Komfort und sorgt für ein angenehmes Griffgefühl während der Nutzung.

 

Das elegante Design der Stöcke verleiht ihnen nicht nur eine ästhetische Note, vielmehr unterstreicht es auch ihre Hochwertigkeit.

 

Die Leichtigkeit der Stöcke macht sie ideal für längere Trekkingtouren und zu einem perfekten Begleiter für WandererInnen, die Wert auf Komfort, Stil und Funktionalität legen.

 

>> Zum LEKI Makalu FX Carbon

>> Zum LEKI Cressida FX Carbon

LEKI Makalu Wanderstock Test Vergleich
LEKI Cressida Wanderstock Vergleich Test

Bilder: LEKI Makalu FX Carbon (Links) und LEKI Cressida FX Carbon (Rechts).

 

MODELL 3: LEKI SHERPA

Die LEKI Sherpa Hochtourenstöcke sind speziell für anspruchsvolle Bedingungen im Hochgebirge konzipiert.

 

Mit der robusten und strapazierfähigen Bauweise bieten die LEKI Sherpa-Stöcke eine solide Basis für extreme Herausforderungen. Obwohl sie aufgrund ihrer robusten Struktur etwas mehr Gewicht aufweisen, ist dies bei Hochtourenstöcken unvermeidlich, um die Sicherheit nicht zu gefährden.

 

Der verlängerte Griff der LEKI Sherpa-Stöcke erweist sich als äußerst praktisch, insbesondere in steilem Gelände und bei schwierigen Anforderungen. Diese Ergänzung ermöglicht eine optimale Handhabung durch verschiede Greifmöglichkeiten und die volle Kontrolle in anspruchsvollen Geländeabschnitten.

 

Ein weiteres praktisches Feature der Stöcke sind die mitgelieferten Schneeteller, die je nach Bedarf ausgetauscht werden können. Diese Eigenschaften machen die Sherpa Hochtourenstöcke zu einer Ausrüstung für Abenteurer, die sich in extremen Höhen und schwierigen Bedingungen zuhause fühlen.

 

>> Zum LEKI Sherpa

Wanderstock LEKI Sherpa Test Vergleich Hochtourenstock

Bild: LEKI Sherpa

 

TESTSIEGER IST ......

Insgesamt haben uns alle Stöcke mit ihren Features und ihrer Handlichkeit überzeugt; doch sind sie alle verschieden und auf unterschiedliche Einsatzzwecke ausgerichtet. Die Carbonstöcke sind deutlich leichter und gerade die LEKI Stöcke sind super kompakt zu verstauen. Sie eignen sich daher für einfachere bis mittlere Touren. Die anderen Stöcke, wie die Sherpa, sind die perfekten Begleiter fürs Hochgebirge, da sie durch das Aluminium nochmal stabiler sind und somit die eigene Sicherheit gewährleisten. 

Wanderstock Produktvergleich Test